Veranstaltungen

Montags 22:00 Uhr: tageins

Cocktail Lounge mit wechselnden Plattenlegern für nette Menschen ab 21 Jahren. Deko Owald & Ernesto. Eintritt frei.

Dienstags 21:00 Uhr: Jazz ohne Stress

Livemusik. Eintritt frei.

Mittwochs 21:00 Uhr: move to groove

Abtanzen mit DJ Jimmy, DJane Conny, DJ JoVibe oder DJ Adam. Eintritt frei.

Januar 2015

Mi, 28.01. 21:00 Uhr

Party

Move to Groove

heute mit DJ Jimmy

Eintritt frei

Move to Groove Soul-Classics & funky Grooves verschmelzen mit House- und Brasil Beats. Rock & Pop flirten mit BlackDisco, das Ganze pikant gewürzt mit einer Prise Charts, Electro-Swing, Balkan und Reggae.

Do, 29.01. 00:00 Uhr

Konzert

Christin Henkel

Das Konzert fällt aus!

Eintritt  €

christin_henkel_0329

Das angekündigte Konzert fällt leider aus!

Website Christin Henkel


Sa, 31.01. 22:00 Uhr

Party

19 years of ROOT DOWN feat. Flo Real (Mahogani Music)

DJs: Flo Real (Mahogani Music, Vienna)
& Rainer Trueby (Compost Records / Freiburg)

Eintritt 7,- / ab 23.00 Uhr 10,- / Studenten all night: 7,- €

19 years of ROOT DOWN feat Kopie

DJs: Flo Real (Mahogani Music, Vienna) & Rainer Trueby (Compost Records / Freiburg)

Root Down wird 19 Jahre jung im Januar. Soulful wirds bestimmt mit unserer Wiener Freundin! 

FLO REAL’s musikalische Wurzeln findet man im Soul, Disco & Boogie Funk Sound der 80s. Ihre erste Digger Spielwiese war Daddy's Vinyl-Schatzkammer und in den 90s zog sie erstmals Schallplatten zumeist aus den Hip Hop, R’n’B & Dancehall Regalen diverser Wiener Record Stores. Beeinflusst von ihrem direkten Umfeld und durch Radiosendungen wie Gilles Peterson’s Worldwide show sowie Werner Geier’s Rough Mix und Benji B’s Deviation entdeckte Florence schliesslich auch die verschiedensten Spielarten elektronischer Musik für sich und schon bald stand sie regelmäßig beim legendären Dub Club im Wiener Flex sowie als Warm-up DJ für Kruder & Dorfmeister und deren internationale Gäste bei diversen G- Stone Sessions an den Decks. Es folgten zahlreiche Gigs im In- und Ausland und von 2008 - 2010 bereicherte Florence den Privatradiosender 98.3 Superfly als Moderatorin.


Flo Real’s Homebase ist nach wie vor ihre Heimatstadt, von wo aus sie seit einigen Jahren als Tour Managerin und Support DJ für Moodymann's Mahogani Music Label den Globus an der Seite von Kenny Dixon Jr. bereist. All diese Einflüsse verbindet sie spielerisch in ihren DJ sets und auf die Frage nach dem Lieblingsgenre der gebürtigen Wienerin bekommt man schlicht und einfach 'that good stuff' zu hören. Leiwand halt.

www.facebook.com/freshexciting

Februar 2015

Mo, 02.02. 22:00 Uhr

Party

tageins

DJ Martin Mingres

Eintritt frei

Martin Mingres

Cocktail Lounge mit wechselnden Plattenlegern für nette Menschen ab 21 Jahren

Heute mit Martin Mingres

Deko Owald & Ernesto. 


Di, 03.02. 21:00 Uhr

Konzert

SMAF – Groove

bei Jazz ohne Stress

Eintritt frei

SMAF_portraitSW_web-by-JOHAN-VISBEEK

Arthur Braitsch - Gitarre

Simon Seeleuther - Gitarre, Pedalsteel

Martin Meixner - Orgel, Rhodes


Sebastian Marc-Anton Flach - Bass

Christian Huber - Schlagzeug

Inspiriert von den treibenden Rhythmen der 70er Jahre, von Spaghetti-Western, von Tanz-Funk und Reagge-Dub, hat SMAF gerade sein erstes Album präsentiert. „Groove“ heißt es und um nichts anderes geht es dabei. Die Band ist unterwegs auf einer faszinierenden Abenteuerreise im Vintage-Sound, die das Publikum mit zurück in Amerikas Filmgeschichte nimmt und unter anderem auch bei Django Unchained, den Glorreichen Halunken und den Glorreichen Sieben Station macht.

Mit Gitarre, Pedalsteel, Hammond Orgel, Bass und Schlagzeug sorgen die fünf herausragenden Musiker dafür, dass die Musik genau dort landet, wo sie hingehört: im Bauch, im Kopf, im Herzen. Im Hier und Jetzt entsteht dabei das (eigentlich) unbeschreiblich gute Gefühl, das einen mitreißt, wenn Können auf Spaß, Spaß auf Empfindung, Empfindung auf Bewusstsein und Bewusstsein auf Sinn trifft.

zur Website


Mi, 04.02. 21:00 Uhr

Party

Move to Groove

heute mit DJane Conny

Eintritt frei

Move to Groove Soul-Classics & funky Grooves verschmelzen mit House- und Brasil Beats. Rock & Pop flirten mit BlackDisco, das Ganze pikant gewürzt mit einer Prise Charts, Electro-Swing, Balkan und Reggae.

Fr, 06.02. 21:00 Uhr

Konzert

NAckt – A Cappella

Support: Orange Gugu & Nikedo Jochanan

Eintritt 5,- €

nackt

Man nehme 6 Jungs mit jeder Menge Spaß im Kopf, ein wenig Probenzeit und eine ordentliche Portion Musik. Das Ganze dann mit ein wenig „baba“, „dudu“ oder „ahhhhh“ und „uhhhh“ unterheben und dann für den kreativen Prozess etwas gehen lassen. Zum Schluss die Stimmen noch mit traumhaften Texten voll philosophischer Halbwahrheiten garnieren. Wahlweise als Ballade, Evergreen, Swing oder je nach Laune als Ohrwurm servieren. 
Ein natürlicher Ohrenschmaus ohne Schnick Schnack und Fassade, nackt eben.
Mit einem Mix aus 4 Nationen wirken Mathis, Lane, Alex, Urban, Goldi und Mario sogar richtig international, was hier und da auch in den Songs zu hören ist.
Bevor man sich jetzt sämtliche Zähne an einer Stilbeschreibung auszubeißen droht, empfiehlt es sich die Jungs einfach mal live zu erleben. Mit viel Humor und Spontanität weiss Nackt immer wieder zu überraschen und macht so jedes Konzert zum Unikat.
Und dann ist ja immer noch die Frage: nackt, warum eigentlich nackt...?!

Support:

Orange Gugu - das sind fünf Musiker aus Freiburg, die eine Sache verbindet: die Leidenschaft für die Musik. Der eigene Sound ist geprägt von Funk, Jazz und Rock Elementen. Neben der klassischen Band-Besetzung (Gitarre, Bass, Schlagzeug) tritt vor Allem die Trompete als Lead-Instrument in den Vordergrund. Maßgeblichen Anteil am Klang von Orange Gugu hat daneben das Klavier, an dem auch die meisten Ideen für die Songs entstehen. 

Die hohe musikalische Qualität stellen die Musiker bei ihren energie-geladenen Live-Auftritten unter Beweis: Die Spielfreude und Spontanität auf der Bühne haben eine ungeheure Anziehungskraft auf die Zuhörer. Auf diese Weise konnte Orange Gugu schon eine treue Fan-Gemeinde im Freiburger Raum gewinnen - übereinstimmendes Urteil: einfach „gugu-licious“!

& Nikedo Jochanan

Nikedo spielte seit seiner Kindheit Schlagzeug und entdeckte mit 21 Jahren die Liebe zum Gitarrenspiel und Gesang. Von diesem Zeitpunkt an begann er während seines Studiums in Freiburg auch das Songwriting.
Nikedo Jochanan - Ausdrucksvolle "Zuhörmusik" mit Stimme, Text und Ton.

 

 


Sa, 07.02. 20:00 Uhr

Konzert

Martin von Ehrenfeld

Das Ende der Coolness Vol. 1

präsentiert von Freiburg Grenzenlos Festival

Eintritt Vorverkauf: 16,- / 12,- (erm.) zzgl. Gebühren. Abendkasse: 18,50 / 14,- (erm.) €

2015.02.07 Martin v. Ehrenfeld Foto 1

Martin von Ehrenfeld wurde von Bären und Wölfen im Bergischen Land großgezogen und versucht, sich seit dem im Kölner Großstadtdschungel zurechtzufinden.

Seine wundersamen Beobachtungen schreibt er in Liedern nieder und zeigt sich beeindruckt von den elektronischen Instrumenten seiner Bühnenpartnerin Doro Bohr.

Auf der Bühne spielt er seine kleinen Schätze, die entweder keiner haben oder die er partout nicht hergeben wollte und ist auf bestem Wege das Songwriter-Genre mit einer eigenständigen Sprache und Form durchzumischen. Lieder und Krach der besonderen Art! Badische Zeitung: "Zeitlose Zwischenweltballaden"

 

Karten und Infos bei www.freiburg-grenzenlos-festival.de, bei der Tickethotline 01805-700 733*, den bekannten Vorverkaufsstellen (angegebene Preise zzgl. VVK- und Systemgebühr) und an den Abendkassen der jeweiligen Veranstaltungsorte. Ermäßigung für Schüler, Azubis, Studenten, Behinderte und Arbeitslose.

* 14 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunktarife können abweichen

Weitere Informationen auch unter www.freiburg-grenzenlos-festival.de und bei den Veranstaltern.


Mo, 09.02. 22:00 Uhr

Party

tageins

DJs JohnAss & Ricordo (Deep Station, White Rabbit)

Eintritt frei

8660883439_912753f3b8_o

Cocktail Lounge mit wechselnden Plattenlegern für nette Menschen ab 21 Jahren

Heute mit JohnAss & Ricordo (Deep Station, White Rabbit)

Deko Owald & Ernesto. 


Di, 10.02. 21:00 Uhr

Konzert

Flying Leaf – Multi Percussion / Organic Beats

bei Jazz ohne Stress

Eintritt frei

flyingLeaf

Flying Leaf is a young versatile percussionist, composer, singer and producer.
Even though he had his first drumset lesson when he was just six years old, it was much later that he discovered his tremendous love for hand drums and various musical traditions of the world.
Within his work he is constantly trying to bridge the gap between deepening his knowledge in ancient music as well as keeping it alive but also presenting and reflecting the repertoire in a contemporary, more urban way.


Mi, 11.02. 21:00 Uhr

Party

Move to Groove

heute mit DJ Adam

Eintritt frei

Move to Groove Soul-Classics & funky Grooves verschmelzen mit House- und Brasil Beats. Rock & Pop flirten mit BlackDisco, das Ganze pikant gewürzt mit einer Prise Charts, Electro-Swing, Balkan und Reggae.

Sa, 14.02. 22:00 Uhr

Party

Conexao-Brasil Carnaval 2015

Brasilianische Party

Eintritt 6,- €

Conexao Brasil

Brasilianische Party mit vielfälltiger Musik aus dem Land des Sambas:

Pagode, Sertanego, Axe, Samba, Baile-Funk und vieles mehr...

Facebook


Mo, 16.02. 22:00 Uhr

Party

tageins

DJ Liquid Phonk (Foul & Sunk, Farside Records)

Eintritt frei

1510698_10151926078222434_7691468889186568194_n

Cocktail Lounge mit wechselnden Plattenlegern für nette Menschen ab 21 Jahren

Heute mit Liquid Phonk (Foul & Sunk, Farside Records)

Deko Owald & Ernesto. 


Di, 17.02. 21:00 Uhr

Konzert

HI5 – Minimal Chamber Music

bei Jazz ohne Stress

Eintritt frei

HI5

Chris Norz - Drums


Philipp Ossanna - Guitar


Matthias Legner - Vibraphone

Clemens Rofner - Bass

Schlagzeug, Gitarre, Vibraphon und Bass genügen HI5, um Genregrenzen beiläufig, spielerisch und kreativ niederzureißen. Eine „Jazz-Band“, die viel Zeit im Proberaum verbringt um ihre ausgefeilten Arrangements auszutüfteln, nur um dann bei Live-Konzerten damit zu überraschen, dass man sich immer wieder frei spielt und sich eine Leichtigkeit bewahrt, die nichts von der harten Arbeit dahinter erkennen lässt: So etwas hört man nicht alle Tage. Das Zuhören ist hier zugleich Vergnügen und Abenteuer.

Was man zu hören bekommt, wenn man sich ihre aktuelle CD „Tangled Simplicity“ anhört, ist wahrlich nicht alltäglich oder gar trivial. Die Band selbst beschreibt ihre Musik mit den Begriffen „Minimal Jazz Chamber Music“ und eröffnet damit eine ganze Fülle von spielerischen und intellektuellen Möglichkeitsräumen.

Mit den Mitteln und Möglichkeiten des Jazz, der Musik die notwendige Freiheit zu lassen, sich Material auf freigeistige Weise zu erarbeiten und es auch, wenn nötig, sein und mäandern zu lassen, ergibt sich eine außergewöhnliche konzeptionelle Brücke hin zur „Kammermusik“. Diese legt hier eine Fährte in Richtung Vertracktheit, kompositorischer Raffinesse und Komplexität. Minimal ist diese Musik dabei nicht wirklich, doch sie insistiert, beharrt und lässt an manchen Punkten Repetition zu. Die Musik von HI5 ist dabei nicht ausufernd, sondern logisch und konsequent in Entwicklung und Aufbau – voller gelungener Spiel- und Denkleistungen.

Diese singuläre Verbindung von diesen sich ansonsten meist abstoßenden Polen sorgt für Begeisterungsstürme, welche von Preisen begleitet werden, wie z.B. dem Joe Zawinul Preis 2012, den 1. Platz bei der Bucharest International Jazz Competition 2013 und den Jimmy Woode European Jazz Award 2013.


Mi, 18.02. 21:00 Uhr

Party

Move to Groove

heute mit DJ JoVibe

Eintritt frei

Move to Groove Soul-Classics & funky Grooves verschmelzen mit House- und Brasil Beats. Rock & Pop flirten mit BlackDisco, das Ganze pikant gewürzt mit einer Prise Charts, Electro-Swing, Balkan und Reggae.

Fr, 20.02. 22:00 Uhr

Party

Forest Sea Psyphony

B.A.M. Records Labelnight

Eintritt 10 €

Flyer 20.02.

Unter anderem zelebrieren wir eine B.A.M. Records Labelnight + den Bday von Psyorama und Jenny. Seid gespannt auf zwei ganz besondere Liveacts die euch den Tanz um den See versüßen werden. Einer der beiden Acts gehört schon seid einer Ewigkeit zur deutschen Psytrance- Szene. Der andere wird den langen Weg aus Italien zu uns auf sich nehmen um uns sogar mit der E-Gitarre ein ordentliches Ständchen zu spielen ...!!!

Die Musikpalette reicht von Psychedelic Offbeat über Darkprog bis hin zu Rollenden FullOn und PsyTrance Beats, so dass ihr alle auf eure Kosten kommen werdet!

 


Mo, 23.02. 22:00 Uhr

Party

tageins meets king of the forest

DJs CMC & Silenta

Eintritt frei

1655915_326801600833510_1101542510106895070_n

Kurz vor Beginn des King of the Forest Downhill Cross auf dem Feldberg wird im Waldsee gefeiert

Cocktail Lounge mit wechselnden Plattenlegern für nette Menschen ab 21 Jahren

DJs: CMC & Silenta

Deko Owald & Ernesto. 


Di, 24.02. 21:00 Uhr

Konzert

Judith Goldbach Quartett – Reisetagebuch

bei Jazz ohne Stress

Eintritt frei

Judit_goldbach_5

Judith Goldbach - Bass

Tim Hurley - Bassclarinette, Saxophon

Claus Kiesselbach - Marimba, Vibraphon, Glockenspiel

Christian Huber - Schlagzeug, Percussion

Schon Belá Bartók war fasziniert von zwei Dingen: Natur und traditionelle Musik. In seiner Jugend faszinierte ihn die raue Direktheit der ungarischen Volksmusik. Er komponierte stets angeregt von den Eindrücken, die er auf seinen Reisen sammelte.

Fast 100 Jahre später folgt Judith Goldbach in ihrem persönlichen Reisetagebuch den Spuren Bartóks und lässt sich von seiner Musik inspirieren. Vielseitig und abwechslungsreich klingen ihre Stücke, die auf Volksweisen aus Ungarn und dem Balkan zurückgehen. In energiegeladenen Improvisationen des gesamten Quartetts erklingt die Emotionalität der rumänischen Bauerntänze. Duo-Passagen von minimalistischer Zerbrechlichkeit spiegeln die Schlichtheit der Folklore wider.

Judith Goldbach interpretiert traditionelles Liedgut neu und zeichnet ihre eigenen Bilder in aktuellem und modernem Sound. Ihr Jazz trägt die Historie in sich - und macht die Lust am Reisen hörbar und erlebbar.

Judith Goldbach hat sich durch ihr klangbewusstes und kraftvolles Bassspiel im süddeutschen Raum einen Namen gemacht und liefert mit ihrem Debüt „Reisetagebuch“ auf JAZZNART RECORDS einen spannenden Beitrag zum aktuellen Jazzgeschehen. Tim Hurley (Bassclarinette/ Saxophon), Claus Kiesselbach (Marimba-/ Vibraphon und Glockenspiel) und Christian Huber (Schlagzeug/ Percussion) sind die Weggefährten der Bassistin auf ihrer historischen Klangreise von der Moderne in das Jahr 2015


Mi, 25.02. 21:00 Uhr

Party

Move to Groove

heute mit DJ Jimmy

Eintritt frei

Move to Groove Soul-Classics & funky Grooves verschmelzen mit House- und Brasil Beats. Rock & Pop flirten mit BlackDisco, das Ganze pikant gewürzt mit einer Prise Charts, Electro-Swing, Balkan und Reggae.

Do, 26.02. 20:00 Uhr

Konzert

Jonas Winterhalter Big Band

Support: Uni Big Band Freiburg

Eintritt 12,- / 7,- €

Jonas Winterhalter Big Band

Die Jonas Winterhalter Big Band wurde 2012 in Basel gegründet. Sie besteht aus 18 professionellen Musikern aus Deutschland, Frankreich, Australien und der Schweiz und spielt ausschließlich eigene Kompositionen und Arrangements.

Dieses außergewöhnliche Projekt verwirklicht nicht nur die musikalische Idee einer Big Band, sondern darüber hinaus die Idee, aus vielen guten Freunden und Kollegen, ein professionelles Orchester zu formen und mit der dabei entstehenden Energie neue, spannende und handwerklich exzellente Musik auf die Bühne zu bringen.

Die musikalischen Einflüsse speisen sich sowohl aus der vielfältigen Tradition der großen Big Bands, wie auch aus zeitgenössischen Großformationen wie dem Maria Schneider Orchestra, oder der Musik von Guillermo Klein, bei dem einige Mitglieder studiert haben. Auch Einflüsse aus Klassik und anderen musikalischen Stilen werden ohne Zögern aufgenommen und in die eigene musikalische Sprache eingebettet. Diese Vielfalt wird durch die erstaunliche Wandelbarkeit der Big Band als Klangkörper ermöglicht. Die hervorragenden Fähigkeiten der Mitglieder, sei es als gesamtes Orchester oder solistisch, machen es Jonas Winterhalter sehr einfach diese Vielfalt, in seinen Kompositionen, voll auszukosten.

Nach der Feuertaufe, mit 2 Konzerten, im Sommer 2012, absolvierte die Jonas Winterhalter Big Band im November 2013 eine einwöchigen Tournee in der Schweiz und Deutschland, welche in der Aufnahme ihrer ersten Live-CD (aufgenommen im Waldsee Freiburg) gipfelte. Im Februar 2015 werden sie diese CD, sowie neue Kompositionen, bei weiteren Konzerten präsentieren.

Telefonische Kartenvorbestellung unter 0761/73688 möglich.

zur Webseite

Uni Big Band Freiburg


Sa, 28.02. 22:00 Uhr

Party

ROOT DOWN meets King of the Forest

DJs: Soulparlor (Tokyo Dawn Records, Mainz)
& Rainer Trueby (Compost Records / Freiburg)

Eintritt 8,- all night €

SoulParlor 2015

DJs:

Soulparlor (Tokyo Dawn Records, Mainz)

Rainer Trueby (Compost Records / Freiburg)

In Kooperation mit dem Snowboardevent "King Of The Forest" präsentieren wir im Februar bei Root Down den höchst talentierten DJ und Musikproduzenten Frank Jensen vom Soulparlor Team aus Mainz.

Im Februar erscheint deren neues (drittes) Album "Smile" auf dem Label "Tokyo Dawn Records". Mit so illustren Gästen wie Eric Rico, Capitol A., Amalia uvm. ist den Mainzern ein kleines Meisterwerk zwischen Electro, Hip Hop, House & Broken Beat gelungen.

Als Remixer haben sich Soulparlor einen guten Namen gemacht mit ihren Mixen u.a. für AtJazz, Detroit-Legende Juan Atkins, Oscar, Swag oder auch Gammat 3000. Soulparlor selbst wurden schon geremixt von Leuten wie Dego (4 Hero), Afronaut, Mark de Clive-Lowe, Daz-I Kue und vielen anderen.

Frank ist auch ein erfahrener Plattenleger, der mit seinem zündenden Mix aus Boogie, Soulful Twisted House und Broken Beat schon einige Clubs und Festivals dieser Welt auseinandergenommen hat.

Wir freuen uns arg auf Euch und hoffen auf jeden Fall auch auf viel Schnee im Schwarzwald für die Snowboarder!

Website King Of The Forest

Facebook Soulparlor

März 2015

So, 01.03. 19:00 Uhr

Konzert

Basta

- Domino –

präsentiert von KOKO & DTK Entertainment

Eintritt ab 22,00 €

20120308basta-macht-blau

Nach drei Jahren ist es endlich soweit: basta, eine der erfolgreichsten A-cappella‐Gruppen Europas, gehen mit brandneuem Album und Programm auf große Deutschlandtournee. „Domino“ heißt der neue Streich der fünf Kölner.

Mit dem gleichnamigen Song präsentiert sich basta’s neuer Bass Arndt Schmöle dem Publikum. Und was dieses von der Band zu hören bekommt, ist wie gewohnt gleichermaßen komisch wie intelligent. Die fünf Männer gelten schließlich nicht zu Unrecht als die originellste A‐cappella‐Formation Deutschlands.

Ob sie als ihre eigene Vorband auftritt, im Lied„Der Mann, der keine Beatbox konnte“ das weltschlechteste Mundschlagzeugsolo aufführt, oder in „Domino“, eine Kombination aus 90er-Jahre-Mönchs-Pop und der Nacherzählung eines misslungenen Spieleabends darbietet – nichts und niemand ist vor basta’s Humor sicher, am allerwenigsten Basta selber.

Aber bei aller Komik sind es auch gerade die Zwischentöne, die basta’s Lieder auszeichnen. Auch das lieben die zahlreichen Fans so an ihnen: wie sie die Poesie in den Widrigkeiten des Lebens finden, in den kleinen Momenten, die so leicht übersehen werden. Es sind Liebeserklärungen an das Leben, die Basta macht.

Allzu viel Ruhe sollten Sie sich vom Abend natürlich trotzdem nicht versprechen. Schließlich ist der Name „Domino“ Programm: basta’s neue Show ist einfach umwerfend.

Basta

Tickets 

KOKO & DTK Entertainment


Mo, 02.03. 22:00 Uhr

Party

tageins

DJs Hendrik Vogel & Jago (Big Bait Records, Karlsruhe)

Eintritt frei

Hendrik Vogel

Cocktail Lounge mit wechselnden Plattenlegern für nette Menschen ab 21 Jahren

Heute mit Hendrik Vogel & Jago (Big Bait Records, Karlsruhe)

Deko Owald & Ernesto. 


Mi, 04.03. 21:00 Uhr

Party

Move to Groove

heute mit DJane Conny

Eintritt frei

Move to Groove Soul-Classics & funky Grooves verschmelzen mit House- und Brasil Beats. Rock & Pop flirten mit BlackDisco, das Ganze pikant gewürzt mit einer Prise Charts, Electro-Swing, Balkan und Reggae.

Do, 05.03. 20:00 Uhr

Konzert

Jens Lysdal

dänischer Singer-Songwriter
mit seinem Trio

Eintritt 20,- €

Easy_Heart_Cover_300dpi

Jens Lysdal, dänischer Singer-Songwriter der Extraklasse, veröffentlicht Anfang 2014 sein neues Album „Easy Heart“ in Deutschland. Aufgenommen wurden die neun Songs in Austin/Texas von Jens Lysdal. Mit dabei sind illustre Gäste wie Greg Leisz (Joni Mitchell, Eric Clapton, KD Lang, Bill Frisell, Ryan Adams), Tim O’Brien (Mark Knopfler, The Chief­tains), Glenn Fukunaga (Bob Dylan, The Dixie Chicks) und Danny Frankel (Rickie Lee Jones, Lou Reed, Laurie Anderson, Marianne Faithful). Vor seinem Solodebüt  in 1995 war Lysdal bereits ein gefragter Live­musiker und trat u.a. an der Seite von The Pointer Sisters, Sergio Mendes und Donna Summer auf.

Mehrere Touren führten Lysdal in den letzten Jahren durch Dänemark, Schweden, Niederlande, Deutschland, Schweiz, UK, USA und China.

PRESSESTIMMEN

In seiner Heimat Dänemark ist der Sänger und Gitarrist ein gefeierter Star. Der Absolvent der Danish Royal Academy Of Music wollte eigentlich als Fußballprofi Karriere machen, entschied sich dann aber lieber Songwriter zu werden. Eine gute Entscheidung: Der Mann mit Hut ist ein brillanter Gitarrist und kann heute eine bemerkenswerte Vita als Sutdiomusiker, Filmmusikkomponist und Solokünstler vorzeigen. Sein neues Album mit Americana- und Roots-Music- Songs hat Lysdal stilecht in Austin, Texas, aufgenommen. (Akustik Gitarre)

Ein Däne mit schwedischen Eltern und Kindheitsjahren in den USA. Da muss etwas klanglich Offenes entstehen. So ist das neue Album des profilierten Songwriters, der auch schon so manche Filmmusik schriebe, ein herrlich direktes, un- prätentiöses, überaus sorgfältig aufgenommenes Werk zwischen Folk, Country, Ragtime und anspruchsvollem Pop. Bei jedem Ton hört man, wie viel Lysdal von Musik versteht – und wie man kunstvolle kleine Gitarensoli an der optimalen Stelle platziert. (Guitar Acoustic)

Fußball oder Musik? Wer ihn Gitarre spielen hört, weiß: Jens Lysdal hat sich richtig entschieden. Mit viel Gefühl für Sounds zwischen Country und Blues klingt der Däne kein bisschen nach seiner Heimat, sondern eher wie ein Kumpel von Tom Waits oder J.J. Cale. (Audio)

Telefonische Kartenvorbestellung unter 0761/73688 möglich.

zur Webseite

Facebook


Fr, 06.03. 21:00 Uhr

Party

1st DJ Generation

DJs: Beyond, Tentacle, Klangtherapeut & Oli Mick

Eintritt 10,- €

flyer

Am Freitag, 6. März 2015 steigt im Freiburger Waldsee ein Event mit DJ-Urgesteinen der Elektroszene. Unter dem Titel „1st DJ Generation“ treten Plattenleger der ersten Stunde an: Beyond, Tentacle, Klangtherapeut & Oli Mick werden Euch geben, was Ihr braucht. Beginn der Veranstaltung ist um 21 Uhr, der Eintritt beträgt superschlanke zehn Euro. Ende gegen 5 Uhr - für Hardcorecrew und Langtänzer ist für After gesorgt.


Mo, 09.03. 22:00 Uhr

Party

tageins

DJ: t.b.a.

Eintritt frei

Cocktail Lounge mit wechselnden Plattenlegern für nette Menschen ab 21 Jahren

Deko Owald & Ernesto. 


Di, 10.03. 21:00 Uhr

Konzert

Max Clouth Clan

bei Jazz ohne Stress

Eintritt frei

MaxClouthClanTLMazumdar

Max Clouth – Gitarre

TL Mazumdar – Keyboards

Markus Wach – Kontrabaß

Martin Standke – Schlagzeug

Max Clouth verbindet die Tradition der Jazzgitarre mit Elementen nord- und südindischer Musik. Seine Musik reicht von intensiven, eingängigen Kompositionen über indische Phrasierungstechniken bis zu virtuoser Gitarrenarbeit, und behält trotz innovativer Ansätze den Respekt vor der Tradition der Jazzgitarre bei.


TL Mazumdar, nominiert für den Bremer Jazzpreis 2012, ist ein charismatischer Ausnahmemusiker mit “überragendem Talent” (Jack Douglas, produzierte u.a. Jimi Hendrix). Mit sphärischen Vokalklängen und modernen Keyboard- und Synthiesounds bereichert er die Musik des Clans.

Begleitet werden sie von Markus Wach am Kontrabaß und Martin Standke am Schlagzeug.


Mi, 11.03. 21:00 Uhr

Party

Move to Groove

heute mit DJ Adam

Eintritt frei

Move to Groove Soul-Classics & funky Grooves verschmelzen mit House- und Brasil Beats. Rock & Pop flirten mit BlackDisco, das Ganze pikant gewürzt mit einer Prise Charts, Electro-Swing, Balkan und Reggae.

Sa, 14.03. 22:00 Uhr

Party

Schwu-Les Dance

Gay – Lesbian Party
der Rosa Hilfe Freiburg

Eintritt 7,- / 5,- €

 facebook


Mo, 16.03. 22:00 Uhr

Party

tageins

DJ Christian Gimbel

Eintritt frei

Christian Gimbel

Cocktail Lounge mit wechselnden Plattenlegern für nette Menschen ab 21 Jahren

Heute mit Christian Gimbel

Deko Owald & Ernesto. 


Di, 17.03. 21:00 Uhr

Konzert

Marco von Orelli

bei Jazz ohne Stress

Eintritt frei

bau4-MARCO-VON-ORELLI-5-1297-K

Annika Francke - Altsax

Marco von Orelli - Trumpet

Johannes Haase - Violin

Kaspar von Grünigen - Bass

Samuel Dühsler - Drums


Mi, 18.03. 21:00 Uhr

Party

Move to Groove

heute mit DJ JoVibe

Eintritt frei

Move to Groove Soul-Classics & funky Grooves verschmelzen mit House- und Brasil Beats. Rock & Pop flirten mit BlackDisco, das Ganze pikant gewürzt mit einer Prise Charts, Electro-Swing, Balkan und Reggae.

Mo, 23.03. 22:00 Uhr

Party

tageins

DJ Agent Schwiech

Eintritt frei

Agent Schwiech

Cocktail Lounge mit wechselnden Plattenlegern für nette Menschen ab 21 Jahren

Heute mit Agent Schwiech

Deko Owald & Ernesto. 


Di, 24.03. 21:00 Uhr

Konzert

Neele & The Sound Voyage

bei Jazz ohne Stress

Eintritt frei

neele & the sound voyage

Neele - Gesang

Reto Anneler – Tenorsax, Sopransax

Lou Lecoudey – Posaune

Sebastian Strinning – Bassklarinette, Baritonsax

Fabienne Ambuehl – Klavier

Simon Iten – Kontrabass

Emanuel Kuenzi – Schlagzeug

Neele & The Sound Voyage, das ist das neuste Projekt der Sängerin und Komponistin Neele.
Aus der Feder der Bandleaderin stammen stimmungsvolle Eigenkompositionen und raffiniert arrangierte Lieblingssongs u.a. von Jimmy Rowles, Kenny Wheeler, Josefine Kronholm.
Trotz klarer Strukturen der Kompositionen und Arrangements, lässt Neele genügend Raum für Improvisation. Sie möchte der Musik immer die Möglichkeit geben neue Wege zu gehen.
Durch ausgefeilte Instrumentation entwickelt das Septett faszinierende Klangfarben und eine intime Atmosphäre entsteht, in die Sie den Zuhörer entführen.


Mi, 25.03. 21:00 Uhr

Party

Move to Groove

heute mit DJ Jimmy

Eintritt frei

Move to Groove Soul-Classics & funky Grooves verschmelzen mit House- und Brasil Beats. Rock & Pop flirten mit BlackDisco, das Ganze pikant gewürzt mit einer Prise Charts, Electro-Swing, Balkan und Reggae.

Mo, 30.03. 22:00 Uhr

Party

tageins

DJ: t.b.a.

Eintritt frei

Cocktail Lounge mit wechselnden Plattenlegern für nette Menschen ab 21 Jahren

Deko Owald & Ernesto. 


Di, 31.03. 21:00 Uhr

Konzert

Schroeder

bei Jazz ohne Stress

Eintritt frei

SCHROEDER_007_byFelixGroteloh

Dieser Abend wird vom Freiburger Schlagzeuger Schroeder gestaltet, dem Schöpfer der beliebten Reihe "Jazz ohne Stress". Und der Schöpfer hat einen Masterplan...

April 2015

Mi, 01.04. 21:00 Uhr

Party

Move to Groove

heute mit DJane Conny

Eintritt frei

Move to Groove Soul-Classics & funky Grooves verschmelzen mit House- und Brasil Beats. Rock & Pop flirten mit BlackDisco, das Ganze pikant gewürzt mit einer Prise Charts, Electro-Swing, Balkan und Reggae.

Mo, 06.04. 22:00 Uhr

Party

tageins

DJ: t.b.a.

Eintritt frei

Cocktail Lounge mit wechselnden Plattenlegern für nette Menschen ab 21 Jahren

Deko Owald & Ernesto.