Veranstaltungen

Montags 22:00 Uhr: tageins

Cocktail Lounge mit wechselnden Plattenlegern für nette Menschen ab 21 Jahren. Deko Owald & Ernesto. Eintritt frei.

Dienstags 21:00 Uhr: Jazz ohne Stress

Livemusik. Eintritt frei.

Mittwochs 21:00 Uhr: move to groove

Abtanzen mit DJ Jimmy, DJane Conny, DJ JoVibe oder DJ Adam. Eintritt frei.

September 2015

Fr, 04.09. 20:00 Uhr

Compagnia Buffo präsentiert: „Leben“

auf der Wiese am Waldsee täglich um 20 Uhr (außer Montangs)

Eintritt  €

leben

„LEBEN“ wurde für die Ruhrfestspiele Recklinghausen 2014 nominiert! 

COMPAGNIA BUFFO präsentiert:

„LEBEN“ nach E.St.Smith

 

In „Leben“ führt E.St.Smith, der geheimnisvolle COMPAGNIA-Hausautor, die Ebene des Alltages und die Ebene der Vision des Theaters, auf wunderbare Art und Weise zusammen. Ernste Themen wie Alter, Demenz und Sterben werden mit einer grotesk-komischen Mischung aus Kasperlbühne, Er­zählt­heater, Schattenspiel, Leinwandprojek­tionen und Opernparodie kongenial mit­einander verbunden.

So tanzt das „Leben“ an uns vorbei, in diesem seltsamen, eckig-kecken, scheckigem Stück. Und wo das „Leben“ ist kann der Tod nicht fehlen. Der kommt nicht auf leisen Sohlen sondern hochhackig-verführerisch als eine „Sie“, als Madame Tod, daher. Willi Lieverscheidt gelingt es, die Grenze zwischen Tod und Leben, Spaß und Ernst fließend aufzuzeigen.

Am Ende erleben wir eine schöne Utopie ganz im Sinne der großen Weisen Bloch und Adorno: die Bedingungen allen utopischen Denkens ist der Wunsch den Tod abzuschaffen. Willi Lieverscheidt arbeitet daran.

Inszenierung: Willi Lieverscheidt
gespielt von: Willi Lieverscheidt

Vorbestellungen 0171-4756584


Sa, 05.09. 20:00 Uhr

Compagnia Buffo präsentiert: „Leben“

auf der Wiese am Waldsee täglich um 20 Uhr (außer Montangs)

Eintritt  €

leben

„LEBEN“ wurde für die Ruhrfestspiele Recklinghausen 2014 nominiert! 

COMPAGNIA BUFFO präsentiert:

„LEBEN“ nach E.St.Smith

 

In „Leben“ führt E.St.Smith, der geheimnisvolle COMPAGNIA-Hausautor, die Ebene des Alltages und die Ebene der Vision des Theaters, auf wunderbare Art und Weise zusammen. Ernste Themen wie Alter, Demenz und Sterben werden mit einer grotesk-komischen Mischung aus Kasperlbühne, Er­zählt­heater, Schattenspiel, Leinwandprojek­tionen und Opernparodie kongenial mit­einander verbunden.

So tanzt das „Leben“ an uns vorbei, in diesem seltsamen, eckig-kecken, scheckigem Stück. Und wo das „Leben“ ist kann der Tod nicht fehlen. Der kommt nicht auf leisen Sohlen sondern hochhackig-verführerisch als eine „Sie“, als Madame Tod, daher. Willi Lieverscheidt gelingt es, die Grenze zwischen Tod und Leben, Spaß und Ernst fließend aufzuzeigen.

Am Ende erleben wir eine schöne Utopie ganz im Sinne der großen Weisen Bloch und Adorno: die Bedingungen allen utopischen Denkens ist der Wunsch den Tod abzuschaffen. Willi Lieverscheidt arbeitet daran.

Inszenierung: Willi Lieverscheidt
gespielt von: Willi Lieverscheidt

Vorbestellungen 0171-4756584


So, 06.09. 11:00 Uhr

Konzert

Konzerte im Freien

mit dem Eisenbahner Musikverein Freiburg

Eintritt frei

logo_eisenbahner

Wie bereits in den Vorjahren wird unser Sonntagsbrunch an ausgewählten Terminen musikalisch untermalt. Dieses Jahr präsentieren wir fast jeden Sonntag in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Freiburg und im Rahmen der Reihe „Konzerte im Freien“ Big Bands, Orchester und Musikvereine aus der Region

Bei gutem Wetter wird am heutigen Sonntag der Eisenbahner Musikverein auf der Bühne über dem Seezufluss für unsere Gäste auf der Terrasse spielen.

Dazu gibt es wie jeden Sonntag auch heute ein reichhaltiges Brunchbuffet mit warmen und kalten Speisen, Kaffe, Tee und heißer Schokolade.

Brunch: 15,- € / 13,- € (Studenten) / 7,- € (Kinder 6 bis 11 Jahre)


So, 06.09. 20:00 Uhr

Compagnia Buffo präsentiert: „Leben“

auf der Wiese am Waldsee täglich um 20 Uhr (außer Montangs)

Eintritt  €

leben

„LEBEN“ wurde für die Ruhrfestspiele Recklinghausen 2014 nominiert! 

COMPAGNIA BUFFO präsentiert:

„LEBEN“ nach E.St.Smith

 

In „Leben“ führt E.St.Smith, der geheimnisvolle COMPAGNIA-Hausautor, die Ebene des Alltages und die Ebene der Vision des Theaters, auf wunderbare Art und Weise zusammen. Ernste Themen wie Alter, Demenz und Sterben werden mit einer grotesk-komischen Mischung aus Kasperlbühne, Er­zählt­heater, Schattenspiel, Leinwandprojek­tionen und Opernparodie kongenial mit­einander verbunden.

So tanzt das „Leben“ an uns vorbei, in diesem seltsamen, eckig-kecken, scheckigem Stück. Und wo das „Leben“ ist kann der Tod nicht fehlen. Der kommt nicht auf leisen Sohlen sondern hochhackig-verführerisch als eine „Sie“, als Madame Tod, daher. Willi Lieverscheidt gelingt es, die Grenze zwischen Tod und Leben, Spaß und Ernst fließend aufzuzeigen.

Am Ende erleben wir eine schöne Utopie ganz im Sinne der großen Weisen Bloch und Adorno: die Bedingungen allen utopischen Denkens ist der Wunsch den Tod abzuschaffen. Willi Lieverscheidt arbeitet daran.

Inszenierung: Willi Lieverscheidt
gespielt von: Willi Lieverscheidt

Vorbestellungen 0171-4756584


Mo, 07.09. 22:00 Uhr

Party

tageins

DJ: tba.

Eintritt frei

Cocktail Lounge mit wechselnden Plattenlegern für nette Menschen ab 21 Jahren

Deko Owald & Ernesto.

Heute mit tba


Di, 08.09. 21:00 Uhr

Konzert

Linus Wyrsch / Claude Diallo Duo

bei Jazz ohne Stress

Eintritt frei

Linus Wyrsch / Claude Diallo

Linus Wyrsch – clarinette, tenorsax

Claude Diallo – piano

Seit Jahren fester Bestandteil der New Yorker Jazzszene, haben sich die zwei Schweizer Linus Wyrsch (Klarinette, Tenor Sax) und Claude Diallo (Piano) ursprünglich 2006 am Berklee College of Music in Boston kennen gelernt. Die gemeinsame Leidenschaft zum Jazz führt die beiden immer wieder zusammen. Von arrangierten Jazz Standards bis zu Kompositionen aus eigener Feder, weiss dieses Duo sein Publikum mit virtuoser und stilvoller Darbietung zu packen und durch den Abend zu begeistern.

Linus Wyrsch

Claude Diallo


Mi, 09.09. 21:00 Uhr

Party

Move to Groove

heute mit DJane Conny

Eintritt frei

Move to Groove

Soul-Classics & funky Grooves verschmelzen mit House- und Brasil Beats. Rock & Pop flirten mit BlackDisco, das Ganze pikant gewürzt mit einer Prise Charts, Electro-Swing, Balkan und Reggae.


So, 13.09. 11:00 Uhr

Konzert

Konzerte im Freien

mit dem Freiburger Blasorchester Haslach

Eintritt frei

fbo_300613_022-1024x683

Wie bereits in den Vorjahren wird unser Sonntagsbrunch an ausgewählten Terminen musikalisch untermalt. Dieses Jahr präsentieren wir fast jeden Sonntag in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Freiburg und im Rahmen der Reihe „Konzerte im Freien“ Big Bands, Orchester und Musikvereine aus der Region

Bei gutem Wetter wird am heutigen Sonntag das Freiburger Blasorchester Haslach auf der Bühne über dem Seezufluss für unsere Gäste auf der Terrasse Arrangements klassischer Werke über moderne Originalliteratur für Blasorchester bis hin zu anspruchsvoller, moderner Unterhaltungsmusik darbieten.

Dazu gibt es wie jeden Sonntag auch heute ein reichhaltiges Brunchbuffet mit warmen und kalten Speisen, Kaffe, Tee und heißer Schokolade.

Brunch: 15,- € / 13,- € (Studenten) / 7,- € (Kinder 6 bis 11 Jahre)


So, 13.09. 20:00 Uhr

Konzert

Dan Mangan

Konzert des kanadischen Singer-Songwriters
Support: Aidan Knight (Can) Singer/Songwriter/Experimental-Folk

Eintritt 14 - 17 €

ad11c099aea080b68194129ce43e0def

Für viele Romantiker ist Kanada das Schweden Nordamerikas. Endlose Wälder, atemberaubende Landschaften, niedrige Kriminalitätsrate, Healthcare, die Inseln vor Vancouver, Degrassi Junior High, auch Michael Moore findet es cool. Irgendwie alles liberaler und auch der kanadische Soundtrack bietet seit langem so einiges an romantischem Identifikationspotential für die geplagte europäische Seele. Angefangen bei Neil Young und ähm Bryan Adams über coolere Sachen wie Broken Social Scene und Feist bis hin zu Arcade Fire.

Dan Mangan passte da bisher auch ganz gut rein, ein kanadischer Indie-Star mit zwei JUNO Awards in der Tasche. Dan Mangan trägt einen Bart, posierte mit Katzen auf Pressefotos und erfüllt eigentlich alle Klischees, die man sich von einem kanadischen Barden so erwartet. Inklusive Hits, denen man so nie im deutschen Radio begegnet, aber deren Zeilen fast jeder kennt, der sich auch nur ansatzweise mit moderner Gitarrenmusik aus Nordamerika beschäftigt hat. Und übrigens ist Dan Mangan auch live fantastisch, weswegen er irgendwann mal für Kate und William (genau, die Königskinder!) spielen durfte als einer der auserwählten Repräsentatoren der kanadischen Indierock-Szene.
Dieser Poster Boy also kommt jetzt und schmeißt uns ein schwerverdauliches Album vor die Füße. Wohlfühl-Folk zum Sehnsüchteln klingt jedenfalls anders. Das hier ist Kanada in Echt, wunderschön aber mehr als nur eine Projektionsfläche. Ein Land, das sich in den letzten Jahren nicht nur mit einer konservativen Regierung und Crack rauchenden Bürgermeistern rumplagen musste. Ein Land, das sich grundlegend verändert und nicht nur zum Guten, wie viele empfinden.

Der Name seiner Band Dan Mangan + Blacksmith bezeichnet den Beginn einer neuen Ära in Dan Mangan’s Arbeit. Das Resultat ist ein starkes und mutiges Album, das tatsächlich völlig anders klingt, als man das von Dan Mangan gewohnt war. Vorbei sind die Zeiten der fröhlich, naiven Sing-Alongs. Auf „Club Meds“ betritt Mangan seine Blaue Phase. Tief dunkel und unglaublich schwer lasten die Arrangements oftmals auf dem Hörer. Fordernd, ja geradezu anstrengend, aber nach ein paar Mal hören kriegt man alles zurück bezahlt, auf Heller und Pfennig. Es entwickelt sich eine dunkle, tiefblaue Kraft voller Schönheit, Komplexität und Energie. Eine Platte für Fortgeschrittene, für die ehemaligen Romantiker, die vielleicht verzweifelt, aber bereit sind für ein besseres Jetzt zu kämpfen. In Freiburg gastiert Dan Mangan mit einer Special Solo Performance.

Support: Aidan Knight (Can) Singer/Songwriter/Experimental-Folk

zur Website

Tickets

SoundGoRound


Mo, 14.09. 22:00 Uhr

Party

tageins

DJ: tba.

Eintritt frei

Cocktail Lounge mit wechselnden Plattenlegern für nette Menschen ab 21 Jahren

Deko Owald & Ernesto.

Heute mit tba


Di, 15.09. 21:00 Uhr

Konzert

Boum Box

bei Jazz ohne Stress

Eintritt frei

Jean_Baptiste

Christophe Rieger – tenorsax

Paul Barbieri – trumpet

Yannick Eichert – guitar

Jean-Baptiste Aubert – piano

Cédric Hemmerlé – bass

Nicolas Demelt – drums

Come and discover this explosive sextet from Strasbourg ! Boum Box presents a combination of musicians with contrasted personalities that have been performing in France and Europe for over fifteen years in different bands. Music by Boum Box is at the crossroad of jazz, groove and contemporary music. Their upcoming gig will be fun and full of surprises and will find its energy through improvisation and ensemble work.

zur Website


Mi, 16.09. 21:00 Uhr

Party

Move to Groove

heute mit DJ Adam

Eintritt frei

Move to Groove

Soul-Classics & funky Grooves verschmelzen mit House- und Brasil Beats. Rock & Pop flirten mit BlackDisco, das Ganze pikant gewürzt mit einer Prise Charts, Electro-Swing, Balkan und Reggae.


So, 20.09. 11:00 Uhr

Konzert

Konzerte im Freien

mit der VAG-Musik Freiburg

Eintritt frei

380819_269422533115988_1540856099_n

Wie bereits in den Vorjahren wird unser Sonntagsbrunch an ausgewählten Terminen musikalisch untermalt. Dieses Jahr präsentieren wir fast jeden Sonntag in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Freiburg und im Rahmen der Reihe „Konzerte im Freien“ Big Bands, Orchester und Musikvereine aus der Region

Bei gutem Wetter wird am heutigen Sonntag der VAG Musikverein auf der Bühne über dem Seezufluss für unsere Gäste auf der Terrasse volkstümliche und Unterhaltungsmusik darbieten.

Dazu gibt es wie jeden Sonntag auch heute ein reichhaltiges Brunchbuffet mit warmen und kalten Speisen, Kaffe, Tee und heißer Schokolade.

Brunch: 15,- € / 13,- € (Studenten) / 7,- € (Kinder 6 bis 11 Jahre)


Mo, 21.09. 22:00 Uhr

Party

tageins

DJ: tba.

Eintritt frei

Cocktail Lounge mit wechselnden Plattenlegern für nette Menschen ab 21 Jahren

Deko Owald & Ernesto.

Heute mit tba


Di, 22.09. 21:00 Uhr

Konzert

OddDog

bei Jazz ohne Stress

Eintritt frei

ODDDOG+Titelfoto+quer-2

Mischa Maurer – piano

Sebastian Pietrowiak – guitar

Gianluca Giger – e-bass

Clemens Kuratle – drums

Ein Grüppchen talentierter verrückter Hunde mit einer Vorliebe für Fast Food und Wortspiele hat sich in Luzern zusammengefunden.

Inspiration saugen sie aus allen Himmelsrichtungen des Musikuniversums, Improvisation und Spontanität sind wichtige Bestandteile ihres Musizierens. Das schelmische Augen- zwinkern, mit dem sie ihre Werke angehen, ist spürbar.

zur Website


Mi, 23.09. 21:00 Uhr

Party

Move to Groove

heute mit DJ JoVibe

Eintritt frei

Move to Groove

Soul-Classics & funky Grooves verschmelzen mit House- und Brasil Beats. Rock & Pop flirten mit BlackDisco, das Ganze pikant gewürzt mit einer Prise Charts, Electro-Swing, Balkan und Reggae.


So, 27.09. 11:00 Uhr

Konzert

Konzerte im Freien

mit dem Musikverein Ebnet

Eintritt frei

11055302_896350800458139_6886682008261079410_o

Wie bereits in den Vorjahren wird unser Sonntagsbrunch an ausgewählten Terminen musikalisch untermalt. Dieses Jahr präsentieren wir fast jeden Sonntag in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Freiburg und im Rahmen der Reihe „Konzerte im Freien“ Big Bands, Orchester und Musikvereine aus der Region

Bei gutem Wetter wird am heutigen Sonntag der Musikverein Ebnet auf der Bühne über dem Seezufluss für unsere Gäste auf der Terrasse volkstümliche und Unterhaltungsmusik darbieten.

Dazu gibt es wie jeden Sonntag auch heute ein reichhaltiges Brunchbuffet mit warmen und kalten Speisen, Kaffe, Tee und heißer Schokolade.

Brunch: 15,- € / 13,- € (Studenten) / 7,- € (Kinder 6 bis 11 Jahre)


Mo, 28.09. 22:00 Uhr

Party

tageins

DJ: tba.

Eintritt frei

Cocktail Lounge mit wechselnden Plattenlegern für nette Menschen ab 21 Jahren

Deko Owald & Ernesto.

Heute mit tba


Di, 29.09. 21:00 Uhr

Konzert

Babak Nemati Quartet

bei Jazz ohne Stress

Eintritt frei

Babak Nemati Quartet

Babak Nemati – guitars, compositions

Carles Peris – sax, flute

Beat Gisler – bass

Olaf Ryter – drums

Mit dem Debüt Album: „Seven Good Wishes“ präsentiert, der in der Schweiz lebende, iranische Gitarrist und Komponist Babak Nemati, sieben seiner Eigenkompositionen. Die melodischen Sequenzen fliessen facettenreich
und demütig von Song zu Song ineinander und erzählen mal poetisch und sanft, manchmal verspielt und frech, aber durchaus feurig und mit tiefgründigen Klängen, ihre eigene Form des Modern Jazz.

Dieses bunte Quartett ist vollends mit erfahrenen und innovativen Musikern besetzt: unteranderem mit dem begnadeten und virtuosen Multiinstrumentalisten aus Barcelona: Carles Peris am Tenor Saxophon und Querflöte.
Das Zusammenspiel untermalt die sehr gut aufeinander eingespielte und energiegeladene Rhythmusgruppe: Beat Gisler am Bass und Olaf Ryter am Schlagzeug. Die Musiker bewegen sich leichtfüssig und gekonnt in ungeraden Metren und manchmal sogar frei schwebend von Formen, in verschiedenen Stilrichtungen.

Mit den Songs „Secrets“ und „Thousand And One Nights“ hat der Komponist auch seine Wurzeln aus dem Morgenland nicht ganz vergessen
und glänzend mit einfliessen lassen. Zwischen Authentizität und unterschiedlichster, klangvoller Färbung, berühren seine Melodien und hinterlassen einzigartige Momente. So ist ein sehr vielseitiges und spannendes Album entstanden, ohne je kopflastig zu werden und immer leicht zugänglich für offene Ohren

 zur Website


Mi, 30.09. 21:00 Uhr

Party

Move to Groove

heute mit DJ Quincy Jointz

Eintritt frei

Move to Groove

Soul-Classics & funky Grooves verschmelzen mit House- und Brasil Beats. Rock & Pop flirten mit BlackDisco, das Ganze pikant gewürzt mit einer Prise Charts, Electro-Swing, Balkan und Reggae.