Veranstaltungen

tageins

DJs, Deko, Cocktail. Jeden Montag ab 22 Uhr. Eintritt frei.

Dienstags 20:00 Uhr: Jazz ohne Stress

Livemusik. Eintritt frei.

Mittwochs 20:00 Uhr: move to groove

Abtanzen mit DJ Mensa, DJane Conny, DJ JoVibe, DJ Adam oder DJ Jimmy. Eintritt frei.

Juni 2019

Mo, 17.06. 22:00 Uhr

Party

tageins

DJs Thomas Brand & Soleimoon

Eintritt frei

Cocktail Lounge mit wechselnden Plattenlegern für nette Menschen ab 21 Jahren

Deko Owald & Ernesto.

DJs Thomas Brand & Soleimoon


Di, 18.06. 20:00 Uhr

Konzert

Johannes Hamms “Convective Ideas”

bei Jazz ohne Stress

Eintritt frei

Johannes Hamm– drums

Johannes Mann– guitar

Paul Janoschka– piano

Jan Dittmann– bass

Das Adjektiv convective leitet sich vom Substantiv convection ab, zu deutsch Konvektion. Dies bezeichnet einen physikalischen Vorgang, bei dem ein strömendes Fluid (ein Gas oder eine Flüssigkeit) Materie oder physikalische Größen wie z.B. Wärme (Wärmeströmung) mitführt. Wie bei dem Künstler Joseph Beuys versteht Johannes Hamm Wärme als Sinnbild für „regen Geist, Kreativität und einen gestalterischen Willen“ Für ihn sind seine Bandmitglieder die „Teilchen“, welche ihren Geist mitführen. Beim Spielen entsteht dadurch eine Konvektion von Gedanken und Gefühlen oder eben von „konvektiven Ideen“, den convective ideas. Als Fluid dienen Johannes Hamms Kompositionen. Auch das Publikum bringt seine Energie mit ins Konzert. Die Zuschauer übertragen ihre Gefühle auf die Musiker.

„Mit dem Projekt convective ideas verarbeite ich meine zahlreichen musikalischen Einflüsse. Aufgewachsen mit Punkrock und klassischer Musik gleichermaßen, befasse ich mich heutzutage mit der amerikanischen Jazztradition, sowie mit brasilianischer Musik, HipHop und spätromantischer europäischer Klassik.“ Jedoch wird auch der Improvisation im Kollektiv eine hohe Bedeutung beigemessen. Die Kompositionen sind nicht in Stein gemeißelt, sondern im Gegenteil, sie müssen in Bewegung bleiben und stets neu interpretiert werden. Dabei fließen ständig musikalischen, konvektieven Ideen von Bandmitglied zu Bandmitglied.

zur Website


Mi, 19.06. 20:00 Uhr

Party

Move to Groove meets In The Mix

mit DJ Raimund Flöck und DJ Mensa

Eintritt frei

Soul-Classics & funky Grooves verschmelzen mit House- und Brasil Beats. Rock & Pop flirten mit BlackDisco, das Ganze pikant gewürzt mit einer Prise Charts, Electro-Swing, Balkan und Reggae.


So, 23.06. 17:30 Uhr

Vortrag

Zeitcafé Community Event

Info Veranstaltung für das Freiburger Zeitcafé Projekt

Eintritt frei

Das Zeitcafé Freiburg soll das erste Café in Freiburg werden, in dem du nicht für den Konsum, sondern nur für die verbrachte Zeit bezahlst – als zweites Wohnzimmer, gemütlicher Ort zum Arbeiten und Treffpunkt für neue Freunde. Am Sonntag dem 23.6. von 17:30-20:00 läd euch das Team dich ins Waldsee ein, um mit inspirierten Menschen Cold Brew zu trinken und von dir zu hören, was für einen Ort Du dir in Freiburg wünschst!

Besuche das Team des Zeitcafé auf Ihrer Webseite, auf Facebook und melde dich an zum Event


Mo, 24.06. 22:00 Uhr

Party

tageins

DJs com.ma

Eintritt frei

Cocktail Lounge mit wechselnden Plattenlegern für nette Menschen ab 21 Jahren

Deko Owald & Ernesto.

DJs com.ma


Di, 25.06. 20:00 Uhr

Konzert

GROOVEBOX tr!o

bei Jazz ohne Stress

Eintritt frei

Sebastian König – drums

Karsten Kramer – rhodes/keys

Christian Armin – bass

“Vielfältiges Spektrum: Ein versierter Multiinstrumentalist, der sich stilistisch nicht einengen lässt: Das aktuelle Schaffen Sebastian Königs, der Schlagzeug und Percussion ebenso gekonnt einsetzt wie Klavier und Keyboards, darf vielleicht als eine Art Neo- Fusion aufgefasst werden. Als eine Melange, die Jazzanleihen, Pop-Appeal und zeitgemäße elektronische Sounds geschmackvoll integriert.” (BZ)

……..Seine Einflüsse die bekennend auch aus Afrika stammen, hat König nun in vier Kompositionen gegossen, die auf dieser EP zu hören sind. Dabei präsentiert König nicht nur feines und grooviges Drumming, sondern auch viele kompositorische Ideen, die neugierig auf mehr machen und von denen man gerne noch mehr gehört hätte. Als Bonus gibt es ein Video. Das Ganze erscheint auf Königs eigenem Label.
(**** 4 Sterne von Drums & Percussion)

Live hat er seine langjährigen Freunde aus der Freiburger Musikszene an Bord. Ein fabelhaft eingespieltes TRIO.

zur Website


Mi, 26.06. 20:00 Uhr

Party

Move to Groove

mit DJ Quincy Jointz

Eintritt frei

Soul-Classics & funky Grooves verschmelzen mit House- und Brasil Beats. Rock & Pop flirten mit BlackDisco, das Ganze pikant gewürzt mit einer Prise Charts, Electro-Swing, Balkan und Reggae.


So, 30.06. 11:00 Uhr

Konzert

Konzerte im Freien

mit der Skyline Big Band

Eintritt frei

Wie bereits in den Vorjahren wird unser Sonntagsbrunch an ausgewählten Terminen musikalisch untermalt. Dieses Jahr präsentieren wir fast jeden Sonntag in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Freiburg und im Rahmen der Reihe “Konzerte im Freien” Big Bands, Orchester und Musikvereine aus der Region

Bei gutem Wetter wird am heutigen Sonntag die Skyline Big Band auf der Bühne über dem Seezufluss für unsere Gäste auf der Terrasse spielen.

Dazu gibt es wie jeden Sonntag auch heute ein reichhaltiges Brunchbuffet mit warmen und kalten Speisen, Kaffe, Tee und heißer Schokolade.

Brunch: 16,- € / 14,- € (Studenten) / 8,- € (Kinder 6 bis 11 Jahre)

Juli 2019

Mo, 01.07. 22:00 Uhr

Party

tageins

DJs tba.

Eintritt frei

Cocktail Lounge mit wechselnden Plattenlegern für nette Menschen ab 21 Jahren

Deko Owald & Ernesto.

DJs tba.


Di, 02.07. 20:00 Uhr

Konzert

Jazzliners

bei Jazz ohne Stress

Eintritt frei

Dietmar Honka – trompete

Thomas Franz – alt-/sopransax

Rainer Schmitt – tenor-/baritonsax

Jürgen Dederichs – posaune

Armin Appelt – gitarre

Andrzej Bijak – piano

Susanne Stiefvater – kontrabass

Carsten Auerbach – drums

Die „Jazzliners“ sind eine Oktettformation aus dem Freiburger Raum, die seit November 2009 besteht und sich dem Mainstream-Jazz verschrieben hat. Neben einer vierköpfigen Rhythmusgruppe verleiht ein vierköpfiger Bläsersatz der Band ihren individuellen Sound. Im aktuellen Programm anlässlich ihres 10-jährigen Jubiläums widmet sich die Band dem amerikanischen Westcoast-Jazz, einer Form von Jazzmusik, die sich in Kalifornien während der 1950er Jahre entwickelt hat. Vorgestellt wird das Leben und Wirken von Dave Pell, einem von 1925 bis 2017 lebenden musikalischen Multitalent, das sich in dieser Zeit als Saxophonist, Komponist, Arrangeur, Bandleader und Produzent einen Namen gemacht hat.

zur Website


Mi, 03.07. 20:00 Uhr

Party

Move to Groove

mit DJane Conny

Eintritt frei

Soul-Classics & funky Grooves verschmelzen mit House- und Brasil Beats. Rock & Pop flirten mit BlackDisco, das Ganze pikant gewürzt mit einer Prise Charts, Electro-Swing, Balkan und Reggae.


So, 07.07. 11:00 Uhr

Konzert

Konzerte im Freien

mit dem Musikverein Zähringen

Eintritt frei

Wie bereits in den Vorjahren wird unser Sonntagsbrunch an ausgewählten Terminen musikalisch untermalt. Dieses Jahr präsentieren wir fast jeden Sonntag in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Freiburg und im Rahmen der Reihe “Konzerte im Freien” Big Bands, Orchester und Musikvereine aus der Region

Bei gutem Wetter wird am heutigen Sonntag der Musikverein Zähringen auf der Bühne über dem Seezufluss für unsere Gäste auf der Terrasse spielen.

Dazu gibt es wie jeden Sonntag auch heute ein reichhaltiges Brunchbuffet mit warmen und kalten Speisen, Kaffe, Tee und heißer Schokolade.

Brunch: 16,- € / 14,- € (Studenten) / 8,- € (Kinder 6 bis 11 Jahre)


Mo, 08.07. 22:00 Uhr

Party

tageins

DJs tba.

Eintritt frei

Cocktail Lounge mit wechselnden Plattenlegern für nette Menschen ab 21 Jahren

Deko Owald & Ernesto.

DJs tba.


Di, 09.07. 20:00 Uhr

Konzert

Bud Powell’s Club

bei Jazz ohne Stress

Eintritt frei

Lea Scherer – bass

Noah Eiermann – trumpet

Pablo Costadone – drums

Jonas Menz – piano

feat. Maggie Horrer – vocals

Der Bud Powell’s Club bring seine Bühne nach Freiburg. Die vier Studenten vom Jazzcampus Basel präsentieren ihr neues Programm.

Gefeatured wird an diesem Abend die freiburger Sängering Maggie Horrer. Jazzstandards und der ein oder andere weniger bekannt Clubmix stehen auf dem Programm.

Achtung: Nur weil “Bud” drauf steht, muss “Bud” nicht drin sein !

 


Mi, 10.07. 20:00 Uhr

Party

Move to Groove

mit DJ Adam

Eintritt frei

Soul-Classics & funky Grooves verschmelzen mit House- und Brasil Beats. Rock & Pop flirten mit BlackDisco, das Ganze pikant gewürzt mit einer Prise Charts, Electro-Swing, Balkan und Reggae.


Sa, 13.07. 22:00 Uhr

Party

SchwuLesDance

Gay-Lesbian Party der Rosa Hilfe Freiburg

Eintritt 7,-/5,-

Rosa Hilfe Freiburg präsentiert:

SchwuLesDance


So, 14.07. 11:00 Uhr

Konzert

Konzerte im Freien

mit dem MV Littenweiler

Eintritt frei

Wie bereits in den Vorjahren wird unser Sonntagsbrunch an ausgewählten Terminen musikalisch untermalt. Dieses Jahr präsentieren wir fast jeden Sonntag in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Freiburg und im Rahmen der Reihe “Konzerte im Freien” Big Bands, Orchester und Musikvereine aus der Region

Bei gutem Wetter wird am heutigen Sonntag der MV Littenweiler auf der Bühne über dem Seezufluss für unsere Gäste auf der Terrasse spielen.

Dazu gibt es wie jeden Sonntag auch heute ein reichhaltiges Brunchbuffet mit warmen und kalten Speisen, Kaffe, Tee und heißer Schokolade.

Brunch: 16,- € / 14,- € (Studenten) / 8,- € (Kinder 6 bis 11 Jahre)


Mo, 15.07. 22:00 Uhr

Party

tageins meets ZMF

mit den DJs der ZMF Clubnights

Eintritt frei

Cocktail Lounge mit wechselnden Plattenlegern für nette Menschen ab 21 Jahren

Deko Owald & Ernesto.

mit den DJs der ZMF Clubnights


Di, 16.07. 20:00 Uhr

Konzert

The SunRamifications

– in memoriam Lukas Lindenmaier –
bei Jazz ohne Stress

Eintritt frei

Schroeder, Konrad Wiemann, Oli Kaiser – drums

Wolfgang Fernow, Stefan Werni, Johannes Maikranz – bass, gitarre

Bella Nugent – vocals

Thomas Schoch, Phillip Herlyn, Carl Ludwig Hübsch – brass

Dieter Gutfried, Burkhard Diehr, Frank Bergmann, Sandra Wallmeier, Kape Hirt – reeds

Felix Borel – violine

Yves Arques – keys

 Lukas ist  immer dabei.

Lukas Lindenmaier hatte im Herbst 2012 das “Interstellar Project Ensemble” ins Leben gerufen, mit dem er sich der Musik von Sun Ra widmen wollte. Die neunköpfige Truppe spielte dann im November zwei Konzerte im Freiburger Ewerk, die durchaus das Prädikat “gewagt” verdienen: Zunächst nur aus der Not geboren, im Verlaufe der Proben dann mehr und mehr aus Überzeugung verzichtete die Combo auf jegliche Tasten (mit Ausnahme des Space Pianett, einem Spielzeug Klavier), ja sogar jedwedes Harmonieinstrument überhaupt.
Es war Lukas´ erstes großes eigenes Ensemble nach über 25 Jahren “F-Orkestra” und in der fast einjährigen Planungsphase hatte er sich streckenweise recht schwer getan: Nicht ohne Stolz darf ich behaupten, daß ich so manches Mal die Flinte wieder aufgehoben und abgeputzt habe, nachdem er sie schon entnervt ins Korn geworfen hatte. Lukas war ein minuziöser Organisator, gewissenhaft in der Sichtung des Materials, fast schon pedantisch im Beschaffen von Noten und verschiedensten Aufnahmen….. aber in all den Forkestra Jahren hatte er auch bestimmte Dinge verlernt, wie etwa das elementare Zusammenstellen einer Band. Auch “fremdelte” er etwas gegenüber ihm nicht bekannten Musikern…..
Da mir diese Dinge eher leicht fallen, wuchs ich automatisch in eine Art Adjutantenrolle, räumte manchen Stein aus dem Weg, erhielt dafür aber Einblicke sowohl in das Lukassche, als auch ins SunRasche Universum, die für mich unersetzlich sind. Wahrscheinlich ist es genau die Kombination dieser beiden Universen, die bei mir so einen tiefen Eindruck hinterlassen hat.
Der nächste Teil der Geschichte ist dann der traurige: Nach den erwähnten Aufführungen erkrankte Lukas, alsbald so schwer, daß an eine Fortführung des Projektes nicht mehr zu denken war und starb schließlich im Februar 2014.
Für mich sind die “SunRAmifications” durchaus die Fortführung des Lukas – Projektes, allein in meiner Vorbereitung habe ich jedes auftretende Problem mit ihm als meinem imaginären Gegenüber erörtert.
Aber: Natürlich kann (und soll) mein Konzept nicht nahtlos an das von Lukas anknüpfen.
Wer versucht, Lukas zu kopieren, hat Lukas nicht verstanden! (in Abwandlung eines Han Bennink Zitates)
“Mein” Sun Ra liegt schwerpunktmäßig eher in den 70er Jahren, ist vielleicht etwas “rockiger”, mehr so eine Art “Jamband”(immerhin nun mit Keyboard im aktuellen Line Up). Ich setze insgesamt deutlich mehr auf vokale Aktivitäten, versuche, den notenbedingten Papierkrieg möglichst gering zu halten (auch wenn das den “Big Band Sun Ra” deutlich stutzt), und schließlich suche ich bewußt ungewöhnliche Spielorte fernab der “Jazzhistorienverwaltung”.
(Schroeder)

Mi, 17.07. 20:00 Uhr

Party

Move to Groove

mit DJ Quincy Jointz

Eintritt frei

Soul-Classics & funky Grooves verschmelzen mit House- und Brasil Beats. Rock & Pop flirten mit BlackDisco, das Ganze pikant gewürzt mit einer Prise Charts, Electro-Swing, Balkan und Reggae.


So, 21.07. 11:00 Uhr

Konzert

Konzerte im Freien

mit der Akashi Daiko Gruppe Freiburg

Eintritt frei

Wie bereits in den Vorjahren wird unser Sonntagsbrunch an ausgewählten Terminen musikalisch untermalt. Dieses Jahr präsentieren wir fast jeden Sonntag in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Freiburg und im Rahmen der Reihe “Konzerte im Freien” Big Bands, Orchester und Musikvereine aus der Region

Bei gutem Wetter wird am heutigen Sonntag die Akashi Daiko Gruppe Freiburg auf der Bühne über dem Seezufluss für unsere Gäste auf der Terrasse spielen.

Dazu gibt es wie jeden Sonntag auch heute ein reichhaltiges Brunchbuffet mit warmen und kalten Speisen, Kaffe, Tee und heißer Schokolade.

Brunch: 16,- € / 14,- € (Studenten) / 8,- € (Kinder 6 bis 11 Jahre)


Mo, 22.07. 22:00 Uhr

Party

tageins

DJs tba.

Eintritt frei

Cocktail Lounge mit wechselnden Plattenlegern für nette Menschen ab 21 Jahren

Deko Owald & Ernesto.

DJs tba.


Di, 23.07. 20:00 Uhr

Konzert

Chris Hà Trio

bei Jazz ohne Stress

Eintritt frei

Chris Há – piano

Philipp Janz – bass

Moritz Ulrich – drums

Repetition, Polyrhythmik und lyrische Melodien sind die Hauptbestandteile der Musik des Chris Hà Trio. Ein klassisches Jazz-Set mit Moritz Ulrich am Schlagzeug, Philipp Janz am E-Bass und Chris Hà am Piano ist der Ausgangspunkt für einen Trio-Sound, der die ausgetretenen Pfade des Jazz verlässt. Seit Jahren spielen die drei Musiker in verschiedenen Konstellationen zusammen um sich mit diesem neuen Projekt auf die Suche nach dem Groove zu begeben.

zur Website


Mi, 24.07. 20:00 Uhr

Party

Move to Groove

mit DJ Mensa

Eintritt frei

Soul-Classics & funky Grooves verschmelzen mit House- und Brasil Beats. Rock & Pop flirten mit BlackDisco, das Ganze pikant gewürzt mit einer Prise Charts, Electro-Swing, Balkan und Reggae.


Mo, 29.07. 22:00 Uhr

Party

tageins

DJs tba.

Eintritt frei

Cocktail Lounge mit wechselnden Plattenlegern für nette Menschen ab 21 Jahren

Deko Owald & Ernesto.

DJs tba.


Di, 30.07. 20:00 Uhr

Konzert

ORK

bei Jazz ohne Stress

Eintritt frei

Dan Roncari – altsax

Jakob Obleser – kontrabass

Lucas Klein – drums

„Experimentell und mit überzeugender Spielfreude.“ (Südkurier)

ORK geht keine Kompromisse ein. Es geht um das pure Spielgefühl, die pure Spiellust und darum, den Weg zu beschreiten der vor einem liegt.
Daniel Roncari, Lucas Klein und Jakob Obleser einen sich in ORK, einem musikalisch- demokratischen Triangel. Durch kleine Klangschnipsel entwickeln die drei in Stuttgart studierenden Musiker ein Spiel zwischen Kollektivimprovisation und Kollektivkomposition. Dabei ergeben ihre individuellen Klangvorstellungen einen kompakten, gemeinsamen Bandsound – ohne Harmonieinstrument und dadurch mit viel Raum für Spontanität. Eine Begegnung auf Augenhöhe.

Das Trio wurde im Oktober 2017 im Rahmen eines Wettbewerbs des Lions Clubs Stuttgart-Schlossgarten mit einem Preis ausgezeichnet.


Mi, 31.07. 20:00 Uhr

Party

Move to Groove

22 Jahre Anniversary Edition mit dem DJ Team

Eintritt frei

Soul-Classics & funky Grooves verschmelzen mit House- und Brasil Beats. Rock & Pop flirten mit BlackDisco, das Ganze pikant gewürzt mit einer Prise Charts, Electro-Swing, Balkan und Reggae.