Veranstaltungen

Montags tageins

tageins macht Winterpause. Nächste Veranstaltung (winter special) am 03.02.2018

Dienstags 20:00 Uhr: Jazz ohne Stress

Livemusik. Eintritt frei.

Mittwochs 20:00 Uhr: move to groove

Abtanzen mit DJ Mensa, DJane Conny, DJ JoVibe, DJ Adam oder DJ Jimmy. Eintritt frei.

Februar 2018

Di, 20.02. 20:00 Uhr

Konzert

Otollo4

bei Jazz ohne Stress

Eintritt frei

Raphael Rossé – posaune, euphonium

Luca Aaron – guitar

Victor Rossé – trompete, kontrabass

Michael Heidepriem – drums

Die Basler Band Otollo4 erforscht frische, neue Sounds, ohne dabei ihre gungischen Wurzeln und Traditionen zu vergessen.
Die vier Musiker sind gleichzeitig sehr ähnlich und doch grundverschieden, woraus ein kompaktes und vielfältiges Programm aus eigener Musik entsteht.

zur Website


Mi, 21.02. 20:00 Uhr

Party

Move to Groove

heute mit DJ JoVibe

Eintritt frei

Soul-Classics & funky Grooves verschmelzen mit House- und Brasil Beats. Rock & Pop flirten mit BlackDisco, das Ganze pikant gewürzt mit einer Prise Charts, Electro-Swing, Balkan und Reggae.


Do, 22.02. 19:00 Uhr

Donnerstags Dinner

Es wird gegessen was auf den Tisch kommt.

25,- pro Person

4-Gänge Überraschungsmenü + Aperitif

25,- € pro Person.


So, 25.02. 20:00 Uhr

Konzert

Prime Circle

If You Don’t You Never Will Tour 2018,
präsentiert von Vaddi Concerts

Eintritt ab 21,70

Einlass: 19 Uhr

Mit ihrem aktuellen Album „If You Don`t You Never Will“ haben Prime Circle den Durchbruch in Deutschland endgültig geschafft – ihr siebter Longplayer konnte sich erstmals in der Bandgeschichte in den Top 100 der deutschen Media Control Charts platzieren! Dieser Erfolg ist das Ergebnis harter Arbeit und kontinuierlicher Konzerte hierzulande, schon seit 2014 legen die Südafrikaner vermehrt Fokus auf Europa und speziell Deutschland. 2016 dann zahlte sich die Hartnäckigkeit des Quintetts erstmals aus: Auf über 20 Festivals traten Prime Circle auf, ihre Hit-Single „Ghosts“ wurde mehr als 6.000mal im deutschen Radio gespielt. Die zehn Zusatztermine im Februar nächsten Jahres kommen nicht von ungefähr und sind die Krönung einer langen Karriere:

Schon mit ihrem Platin-Debüt „Hello Crazy World“ (2003) setzen sich Prime Circle in ihrer Heimat durch:  Es ist bis heute das meistverkaufte seiner Art in Südafrika. Mit der Hitsingle „Hello“ im Rücken begleiten Prime Circle die US-Band Live auf deren „Birds Of Prey“-Tour. Mit Zweitling „Live This Life (2005) festigen sie ihren Status als unangefochtene Rockband Südafrikas. 2007 spielen sie mit Iron Maiden, The Prodigy und Robert Plant auf dem ´Dubai Desert Festival`. Album Nummer 3 („All Or Nothing“) enthält mit „She Always Gets What She Wants“ die  erfolgreichste Single von Prime Circle (über eine Million Klicks auf Youtube). Mit einem neuen internationalen Label im Rücken tourt die Band sogar in Indien und kommt 2009 erstmals auch nach Deutschland. „Jekyll & Hyde“, das Album Nummer 4, erscheint 2010, produziert von Landsmann Kevin Shirley (Journey, Iron Maiden, Joe Bonamassa, Dream Theater, Beth Hart u.a.), gemastert von George Marino. Der folgende internationale Durchbruch wird mit „Evidence“ (2012) und „Let The Night In“ (2014), der ersten Veröffentlichung auf eigenem Label, untermauert. Die dazu gehörige Tour führt die Band auch erstmalig nach Spanien, Frankreich und Italien sowie durch Südafrikas Arenen. Im Oktober 2014 kehren Prime Circle für eine einmonatige Tour nach Europa zurück. Neben Deutschland, Österreich, Belgien und Großbritannien steht zum ersten Mal auch Italien auf dem Plan. Eine weitere Europa-Tour folgt 2015 und führt die Band für fünf Shows nach Deutschland, wo sie seitdem regelmäßig zu sehen sind, das nächste Mal im Februar 2018. Fans des Modern-Rock-Quintetts um Sänger/Gitarrist Ross Learmonth können sich auf eine gelungene Mischung aus genialen Rockhymnen und zahllosen nationalen Nummer-Eins-Hits freuen, die die Stimmung in den Clubs garantiert rasant auf südafrikanische Temperaturen treiben wird.

Support: SCHERF & Band

Was macht man, wenn man in einem kleinen verschlafenen Nest mitten im Nirgendwo aufwächst? Für Daniel Scherf war die Antwort schnell klar: Musik!
Erst als Gitarrist einer Coverband, war es dann 2010 endlich soweit…
Daniel startete seine eigene musikalische Herausforderung sich als Singer / Songwriter mit seinen autobiografischen und ehrlichen Texten dem Publikum zu stellen.

Also tingelte er, mit Akustikgitarre bewaffnet, durch Pubs, Kneipen und Bars in der Region in und um Wiesbaden.
Es dauerte jedoch nicht lange bis sich 3 weitere Musiker (Felix Bücher: Gitarre, Robin Brandt: Bass, Florian Hollingshaus: Schlagzeug) fanden, die das einstige Soloprojekt seither tatkräftig und mit vollem Herzblut unterstützen.

Vaddi Concerts

Tickets

Veranstaltung auf facebook


Di, 27.02. 20:00 Uhr

Konzert

Abisko Lights

bei Jazz ohne Stress

Eintritt frei

Hannes Daerr – sax

Benjamin Wellenbeck – drums

Tabea Schrenk – cello

Dirk Flatau – piano

Niklas Lukassen – bass

Inspiriert von Nordlichtern und Wüstensonne, Großstadtdschungel und unendlichen skandinavischen Weiten machten sich die fünf Berliner Musiker der Abisko Lights im Jahr 2015 auf, um ihre Erfahrungen aus Jazz, Klassik, Pop und Klezmer zu verbinden und zusammen neue Wege und Räume abseits des musikalischen Mainstreams zu entdecken.
So verweben sich in den Kompositionen des Quintetts zeitgenössischer Jazz mit Minimal Music, impressionistischer Klassik, Pop, arabischer und europäischer Folklore zu einer ungewöhnlichen Mischung aus Fremdem und Vertrautem, Improvisation und Komposition, Experimentierfreude und Liebe zum Detail.
Am Ende entsteht Musik, die berührt und der Phantasie neue Räume öffnet; unaufgeregt- melancholisch, durchlässig und verspielt, ohne den Boden unter den Füßen zu verlieren.
2017 erscheint das Debut-Album der Abisko Lights beim renommierten Schweizer Jazz-Label „Unit Records“.

zur Website


Mi, 28.02. 20:00 Uhr

Party

Move to Groove

heute mit DJ Mensa

Eintritt frei

Soul-Classics & funky Grooves verschmelzen mit House- und Brasil Beats. Rock & Pop flirten mit BlackDisco, das Ganze pikant gewürzt mit einer Prise Charts, Electro-Swing, Balkan und Reggae.

März 2018

Do, 01.03. 19:00 Uhr

Donnerstags Dinner

Es wird gegessen was auf den Tisch kommt.

25,- pro Person

4-Gänge Überraschungsmenü + Aperitif

25,- € pro Person.


Sa, 03.03. 20:00 Uhr

Konzert

SPH Bandcontest

Stadtfinale der Saison 2018

Einlass: Einlass 19 Uhr

Erlebe die besten Newcomer-Bands des Landes!

Dich erwartet ein spannender Abend voller Live-Musik, sehenswerte Bands kämpfen um den Einzug in die nächste Runde.

Vote mit Deiner Stimme für die besten Bands des Abends und entscheide selbst, welche Bands du in der nächsten Runde wiedersehen willst. Das Gesamtergebnis setzt sich dabei aus 50% Jury- und 50% Publikumsstimmen zusammen.

Der SPH Bandcontest ist der größte Bandwettbewerb in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Den Bands winken Preise im Gesamtwert von 100.000€, z. B. Musikvideos, CD-Produktionen, Tourneen, Festival-Auftritte, Workshops und Sachpreise unserer namhaften Partner (Bax-Shop, Musikmesse, Tunecore, Vision Ears, Shure, ENGL, Palmer uvm.)

SPH BANDCONTEST

Deine Stimme. Deine Musik.

Beim Stadtfinale treten folgende Bands an:

Breaking Down

I Hate Horses

Mad Era

Sailorrats

Saint Evil Street

Trash’n’Fairytales

 

zur Website


Di, 06.03. 20:00 Uhr

Konzert

Babak Nemati Quartet

bei Jazz ohne Stress

Eintritt frei

Babak Nemati – guitar, compositions

Carles Peris – sax, flute

Fridolin Blumer – bass

Olaf Ryter – drums

Das Babak Nemati Quartet (Jazz) präsentiert mit ihrer dritten CD „Safar“ (auf persisch: Die Reise) ein neues und hoch spannendes Programm. Die CD wird voraussichtlich im Frühling 2018 veröffentlicht.

Der Zuhörer erlebt eine musikalische Reise von Teheran nach Zürich, von Isfahan nach Bern und von Genf-Winterthur nach Shiraz. Über das ganze Album wird ein breiter Bogen von komponierter Musik über freiere Musik bis hin zu Improvisation und Interaktion gespannt. Dieses bunte Quartett hat einen prägenden Sound und eine eigene Klangsprache entwickelt. Hoch spannende, energiegeladene zeitgenössische Musik mit raffiniertem Interplay.

zur Website


Mi, 07.03. 20:00 Uhr

Party

Move to Groove

heute mit DJane Conny

Eintritt frei

Soul-Classics & funky Grooves verschmelzen mit House- und Brasil Beats. Rock & Pop flirten mit BlackDisco, das Ganze pikant gewürzt mit einer Prise Charts, Electro-Swing, Balkan und Reggae.


Do, 08.03. 19:00 Uhr

Donnerstags Dinner

Es wird gegessen was auf den Tisch kommt.

25,- pro Person

4-Gänge Überraschungsmenü + Aperitif

25,- € pro Person.


Sa, 10.03. 22:00 Uhr

Party

SchwuLesDance

Gay-Lesbian Party der Rosa Hilfe Freiburg

Eintritt 7,-/5,-

Rosa Hilfe Freiburg präsentiert:

SchwuLesDance


Di, 13.03. 20:00 Uhr

Konzert

Escape Argot

bei Jazz ohne Stress

Eintritt frei

Christoph Grab – saxes

Florian Favre – piano, moog

Christoph Steiner – drums, compositions

Christoph Steiner (u.a. Drummer von Hildegard Lernt Fliegen) wagt eine neue musikalische Eskapade, wofür er den Stift gleich selber in die Hand nimmt und seine Kompositionen mit den klangkräftigen Mitstreitern Christoph Grab und Florian Favre in eine eigene musikalische Sprache mit unkonventioneller Spielhaltung umsetzt.

Hier versammeln sich drei enorm umtriebige Exponenten der Schweizer Jazzszene, die den Freiraum in dieser Musik zu nutzen wissen und den improvisatorischen Drahtseilakt zelebrieren.

Im Zentrum steht das Prinzip, eine Komposition oder Improvisation als eine Klangreise zu sehen, die nicht zu ihrem Ausgangspunkt zurückkehren muss. Manche Passagen locken mit lyrischen Melodien und subtiler Schönheit, andere durch anschwellende Dynamik, überraschende Wendungen und ostentative Energieschübe.

Die gewitzte Musik fängt den Hörer ad hoc ein und pendelt zwischen zugänglichen und komplexeren Passagen. Aktueller Jazz, der auch ein jüngeres, rock-affines Publikum begeistern kann.

Das Debutalbum ‘Still Writing Letters’ erscheint im November 2017 in der Schweiz und im März 2018 international bei Traumton Records.

“Nichts fehlt einem mehr, wenn man diese Musik hört. Sie scheint aus einer anderen Welt zu kommen. Aber sie ist nicht feierlich und steif, sondern durchwirkt von Dynamik und einer höheren Heiterkeit, die uns bewegt und die uns hilft zu leben.”
Manfred Papst in der ‘NZZ am Sonntag’.

“Mit Christoph Grab (Saxofone) und Florian Favre (Tasten) spielte Steiner eine wendige, humorvolle Musik – manchmal überkandidelt, manchmal süss, manchmal schräg. Da ging es nicht um Krampf und Kampf und auch nicht um überbordende Ambitionen. Im Vordergrund stand ganz klar der Spielwitz, und dieser wurde von Steiners Vorgaben an ein paar überraschende Orte gelenkt. Originalität wurde nicht gesucht, sondern man stolperte sozusagen mit Nonchalance darüber.” Tom Gsteiger in ‘Der Bund’.

zur Website


Mi, 14.03. 20:00 Uhr

Party

Move to Groove

heute mit DJ Adam

Eintritt frei

Soul-Classics & funky Grooves verschmelzen mit House- und Brasil Beats. Rock & Pop flirten mit BlackDisco, das Ganze pikant gewürzt mit einer Prise Charts, Electro-Swing, Balkan und Reggae.


Do, 15.03. 19:00 Uhr

Donnerstags Dinner

Es wird gegessen was auf den Tisch kommt.

25,- pro Person

4-Gänge Überraschungsmenü + Aperitif

25,- € pro Person.


Fr, 16.03. 20:00 Uhr

Konzert

SPH Bandcontest

Vorrunden Event der Saison 2018

Einlass: Einlass 19 Uhr

Erlebe die besten Newcomer-Bands des Landes!

Dich erwartet ein spannender Abend voller Live-Musik, sehenswerte Bands kämpfen um den Einzug in die nächste Runde.

Vote mit Deiner Stimme für die besten Bands des Abends und entscheide selbst, welche Bands du in der nächsten Runde wiedersehen willst. Das Gesamtergebnis setzt sich dabei aus 50% Jury- und 50% Publikumsstimmen zusammen.

Der SPH Bandcontest ist der größte Bandwettbewerb in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Den Bands winken Preise im Gesamtwert von 100.000€, z. B. Musikvideos, CD-Produktionen, Tourneen, Festival-Auftritte, Workshops und Sachpreise unserer namhaften Partner (Bax-Shop, Musikmesse, Tunecore, Vision Ears, Shure, ENGL, Palmer uvm.)

SPH BANDCONTEST

Deine Stimme. Deine Musik.

Beim Vorrunden Event treten folgende Bands an:

Carais

Nebulus

 

weitere Bands werden noch bekannt gegeben.

 

zur Website


Sa, 17.03. 20:30 Uhr

Konzert

Nutty Boys & MoskovSKAya

CD Release Party der Freiburger Nutty Boys mit Special Guest MoskovSKAya

danach Aftershowparty mit DJ Schmiedl, Hank the Deejay und DJ der Dude goes SKA

VVK 15,- zzgl. VVK Gebühren / AK 18,-

The Nutty Boys stellen ihr neues Album vor

Nach einem guten halben Jahr intensiver Album-Produktion für das erste „richtige“ Album (CD und Vinyl) wollen die „verrückten Jungs“ nun den Urban Offbeat unter dem Titel „Got Your Dancing Shoes?“ in die tanzwütige Gemeinde tragen.

Offbeat aus Jamaika, Jahrzehnte alt, immer noch top frisch und aus dem Ei gepellt. The Nutty Boys sind versessen nach knackenden Beats unter feinen Sounds, an fetten Bässen und geschmeidigen Melodien. Diese delikate Melange aus Jazz, Ska und Reggae ist ihr Zaubertrank für ausgelassene rhythmische Bewegungen. Ihr „nutty sound“ macht gute Laune, lässt den durchgeschafften Tag vergessen und für einen Augenblick das Glück der Ewigkeit erhaschen.

An diesem ausserdem am Start die Band:

moskovSKAya (Oberschwaben)

Seit über 20 Jahren haben sich die acht Musiker dem Ska verschrieben. moskovSKAya präsentieren ihren Ska schnell, melodiös und ehrlich, denn ihr temporeicher Off-Beat provoziert Bewegung wo immer sie in Aktion treten. moskovSKAya haben sich mit markanten Bläserriffs und eingängigen Texten an der Spitze der deutschen Ska-Szene gespielt.

An den Plattentellern:

Hank the DeeJay (Freiburg)
DJ Schmiedl (Altöttingen)
DJ Der Dude goes Ska (Köln)

Tickets


Di, 20.03. 20:00 Uhr

Konzert

Bella’s Back

bei Jazz ohne Stress

Eintritt frei

Zur Feier der wiederhergestellten Bella ihr Wunschabend mit Streichtrio & Band.

Gegeben wird Hounds Of Love (komplett), sowie eine Best Of / Wunschliederliste von Bella.

Mit Jan Fitschen, Michi Goldschmidt, Chris Nemet, Sylvia Oelkrug, Henrike Ross und Schroeder

Veranstaltungsseite


Mi, 21.03. 20:00 Uhr

Party

Move to Groove

heute mit DJ JoVibe

Eintritt frei

Soul-Classics & funky Grooves verschmelzen mit House- und Brasil Beats. Rock & Pop flirten mit BlackDisco, das Ganze pikant gewürzt mit einer Prise Charts, Electro-Swing, Balkan und Reggae.


Do, 22.03. 19:00 Uhr

Donnerstags Dinner

Es wird gegessen was auf den Tisch kommt.

25,- pro Person

4-Gänge Überraschungsmenü + Aperitif

25,- € pro Person.


So, 25.03. 20:00 Uhr

Konzert

Jonas Winterhalter Big Band

Konzert der Big Band des Freiburger Bandleaders

15,-/10,-

Reeds: Niko Seibold/Sarah Chaksad/Sebastian Till/Sebastian von Keler/Fabian Willmann

Bones: Lou Lecaudey/Marc Roos/Maurus Twerenbold/Lucas Wirz

Trupets: Charles Wagner/Gergö Szax/Wolfgang Zumpe/Christof Mahnig

Vocals: Houry Dora Apartian

Guitar: Johannes Maikranz

Drums: Severin Rauch

Piano: Oliver Friedli

Bass: Marc Mezgolits

Trumpet/Conduction: Jonas Winterhalter

Die Jonas Winterhalter Big Band verbindet Big Band-Tradition ebenso wie Einflüsse aus

Modern Jazz, Klassik und populärer Musik zu ihrer eigenen Klangmischung. Wir spielen ausschließlich Eigenkompositionen. Den direkten und lebendigen Dialog zwischen dem Komponist, den Bandmitgliedern und dem Publikum nutzen wir, um herauszufinden, was in der

Big Band – Musik heute möglich ist. Die 19 herausragenden Musiker werden jedes Konzert dieses Projektes mit ihrem Können, ihrer Hingabe und Spielfreude zu etwas ganz Besonderem machen.

Nach mehreren erfolgreichen Tourneen, unter anderem mit einem Gastauftritt des New Yorker Saxofonisten Mark Turner, veröffentlichte Die Jonas Winterhalter Big Band 2017 ihr erstes Studioalbum „Eleven Things to say“ beim renommierten Label Neuklang.

„Alle Achtung! Mit seiner Debüt-CD entpuppt sich der Trompeter Jonas Winterhalter als ausgebuffter Arrangeur und Komponist.[…] So breit das stilistische Spektrum, aus dem sich Winterhalter bedient, auch sein mag: Er schafft es, daraus einen eindeutigen Sound seiner Bigband zu formen. Wow, dieser Mann hat mehr als nur elf Dinge zu sagen.“ Werner Stiefele – Rondo Magazin

zur Website


Mo, 26.03. 22:00 Uhr

Party

tageins

Der Startschuss ins Jahr 2018

Eintritt frei

Cocktail Lounge mit wechselnden Plattenlegern für nette Menschen ab 21 Jahren

Deko Owald & Ernesto.

DJ tba.


Di, 27.03. 20:00 Uhr

Konzert

Ingo Hipp

bei Jazz ohne Stress

Eintritt frei

Der Freiburger Saxofonist Ingo Hipp lädt ein zu einem Überraschungsabend bei Jazz ohne Stress

 


Mi, 28.03. 20:00 Uhr

Party

Move to Groove

heute mit DJ Mensa

Eintritt frei

Soul-Classics & funky Grooves verschmelzen mit House- und Brasil Beats. Rock & Pop flirten mit BlackDisco, das Ganze pikant gewürzt mit einer Prise Charts, Electro-Swing, Balkan und Reggae.


Do, 29.03. 19:00 Uhr

Donnerstags Dinner

Es wird gegessen was auf den Tisch kommt.

25,- pro Person

4-Gänge Überraschungsmenü + Aperitif

25,- € pro Person.


Sa, 31.03. 23:00 Uhr

Party

Down by the Lake

präsentiert von Smallville Records

Eintritt 5,- / ab 0 Uhr 8,-

DJs:

Jus-Ed (Underground Quality)
Julius Steinhoff (Down By The Lake, Smallville)

Artwork as always by Stefan Marx

facebook